Berichte

Vorberichte. Leichlinger TV - TV Korschenbroich

Pirates wollen nachlegen

Nach den schweren Auswärtspartien bei den Topteams Wermelskirchen und Uerdingen, hat Drittligist Leichlinger TvV am morgigen Freitag um 20 Uhr im Smidt-Forum am Hammer Zweitliga-Absteiger TV Korschenbroich zu Gast. Dort herrscht momentan verkehrte Welt. Während der TVK zuhause bislang kein Spiel gewinnen konnte, ist die Mannschaft auswärts noch ohne Punktverlust. Da ist es für die Pirates fast ärgerlich, dass sie der Gastgeber sind. „Korschenbroich hat zwar nur acht Spieler, diese harmonieren aber ausgezeichnet und können an einem guten Tag jede Mannschaft dieser Liga schlagen“, hat Pirates-Coach Frank Lorenzet grossen Respekt. Aus diesem Grund erwartet er auch, dass seinem Team wieder einmal nichts geschenkt wird.

 

Weiterlesen …

Presseberichte zum 31:30 (13:12) beim SC Bayer 05 Uerdingen

Jansen entscheidet den Thiller

Als Achim Jansen am späten Sonntagnachmittag um kurz nach halb sechs zum 31:29 für sein Team traf, jubelten die Leichlinger Bank sowie die mitgereisten Fans enthusiastisch. Jetzt war klar, dass die Pirates das packende Spiel der 3. Handball-Liga bei Bayer 05 Uerdingen für sich würden entscheiden können. So kam es auch. Zwar konnten die Gastgeber noch auf 30:31 verkürzen, mehr war aber nicht drin.

Weiterlesen …

Vorberichte: SC Bayer 05 Uerdingen - Leichlinger TV

Vor dem LTV muss niemand Angst haben

Wahrscheinlich hat mittlerweile auch die Konkurrenz des Leichlinger TV in der 3. Handball-Liga West begriffen, dass die Pirates nicht die Übermannschaft der Liga darstellen. Nach vier Spieltagen hat der LTV zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage auf seinem Konto; das klingt nicht nach dem von den Mitbewerbern befürchteten Durchmarsch. „Dieses Thema sollte jetzt wohl auch bei den Letzten durch sein,“ meint Leichlingens Trainer Frank Lorenzet.

Weiterlesen …

Presseberichte zum 24:26 (10:12) beim Tus Wermelskirchen

LTV vergibt alle vier Siebenmeter

Während die Spieler des TuS Wermelskirchen am Sonntagabend mit ihren Fans jubelten, herrschte beim Leichlinger TV Frustration pur. Sie hatten das Derby in Wermelskirchen mit 24:26 (10:12) verloren. In der von Beginn an spannenden Begegnung konnten sich die Gastgeber nach 14 Minuten auf 7:4 absetzen, dies sollte aber für lange Zeit der höchste Vorsprung sein, den sich ein Team erspielen konnte. Besser gesagt: Den sich Wermelskirchen erspielen konnte. Die Leichlinger konnten erst beim Stand von 23:22 (57.) erstmals in Führung gehen.

Weiterlesen …

Vorberichte Tus Wermelskirchen - Leichlinger TV

Derby zwischen den Extremen

Nach zuletzt mitunter dürftigen Vorstellungen hoffen die Drittliga-Handballer des Leichlinger TV beim Duell beim TuS Wermelskirchen auf eine Leistungsexplosion – es könnte allerdings auch das Gegenteil eintreten. Vielleicht geht es ja unentschieden aus. So wie beim letzten Mal, als beide Mannschaften im April in der Halle Am Schwanen aufeinandertrafen. Würden sie auch am Sonntagabend mit einem Remis auseinandergehen, dann hätten sich zumindest die Voraussagungen und Mahnungen, die die Handballer des Leichlinger TV vor ihrem Gastspiel beim TuS Wermelskirchen getätigt haben, ziemlich genau in der Mitte getroffen. Denn die Erwartungshaltungen reichen von einem Extrem zum anderen.

Weiterlesen …

Presseberichte zum 33:25 (16:16) gegen DJk Adler Königshof

Pirates wachen spät auf

Normalerweise macht sich eine Mannschaft vor dem Spiel richtig warm, um sofort nach dem Anwurf hellwach und auf Betriebstemperatur zu sein. Am Freitagabend konnten die knapp 450 Zuschauer im Smidt-Forum jedoch den Eindruck bekommen, dass sich Handball-Drittligist Leichlinger TV in der Partie gegen Aufsteiger DJK Adler Königshof den Luxus erlaubte, die Aufwärmphase auf die erste Hälfte der Begegnung auszudehnen. 16:16 hieß es nach 30 Minuten, und auch wenn die Pirates am Ende standesgemäß mit 33:25 gewannen: Trainer Frank Lorenzet konnte die erste Halbzeit nicht kommentarlos stehen lassen.

 

Weiterlesen …

Premium Partner

Business Partner