Presseberichte: Leichlinger TV - TV Korschenbroich

Nach Kantersieg jetzt schon Dritter

Konnte über weite Strecken geschont werde: Valdas Nivickis Foto: Uwe Miserius

Einen auch in der Höhe verdienten 35:24 (17:9)-Erfolg feierten die Leichlinger Drittligahandballer am Freitagabend vor rund 250 Zuschauern im Ostermann-Forum. Der Gastgeber ließ von Beginn an keine Zweifel am Sieg aufkommen und ging schnell fast schon vorentscheidend mit 6:1 (11.) in Führung. Korschenbroich fand gegen die sichere LTV-Abwehr kein Mittel. Das dritte Feldtor erzielte der Gast erst nach über 20 Minuten, da stand es bereits 12:5 für den LTV.

Auch nach der Pause ließen die Leichlinger nicht locker und bauten den Vorsprung bis auf 20:9 (34.) aus. David Hansen hatte im Angriff erneut einen guten Tag und David Kreckler erwies sich als sicherer Vollstrecker von der Siebenmeterlinie. LTV-Trainer Frank Lorenzet konnte sich endlich einmal für seine Verhältnisse sehr entspannt ein Handballspiel seiner Mannschaft angucken. Der Coach hatte sogar Zeit, um mit seiner Aufstellung unter Wettkampfbedingungen zu experimentierten. Unter anderem gab der A-Jugendliche Jose Rosendahl in den letzten acht Spielminuten sein Drittligadebut auf Linksaußen.

„Das war von Beginn an eine sehr konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft. Wir sind ganz souverän unserer Favoritenrolle gerecht geworden“, war Lorenzet zufrieden. Mit diesem Sieg konnte der LTV seinen dritten Tabellenplatz behaupten und die Erfolgsbilanz auf 18:2 Punkte ausbauen.

LTV: Stecken, Mundhenk, Christmann; Kreckler (8/5), Hansen (5), Hertlein, Rachow, Lange (alle 4), Menzlaff (3), L. Schulz (3), Novickis (2), Feuchtmann Perez (1), M. Schulz (1), Rosendahl

Quelle: Bergischer Volksbote Burscheid
--------------------------------------------------
Pirates bleiben locker in der Spur

Frank Lorenzet steht normalerweise während einer Handball-Partie 60 Minuten lang unter Strom. Der Coach des Leichlinger TV gestikuliert, gibt lautstark Anweisungen, ärgert sich heftigst über Fehler des eigenen Teams oder der Unparteiischen; Entspannung kennt Lorenzet eigentlich nicht, so lange eine Begegnung läuft. Am Freitagabend, beim 35:24 (17:9)-Sieg seines Teams über den TV Korschenbroich, war es für seine Verhältnisse ein fast schon chilliger Abend. Nach knapp elf Minuten lagen seine Schützlinge schon mit 6:1 vorne; die Gäste aus Korschenbroich bekamen vor allem in der Offensive keinen Zugriff auf die Begegnung; zu sicher stand die Abwehr der Pirates vor knapp 250 Zuschauern. Beim Pausenstand von 17:9 hatten die Besucher dieses Duells wohl nicht das Gefühl, dass Korschenbroich die Partie noch mal würde enger gestalten können. Entsprechend entspannt war auch die Atmosphäre auf den Rängen. Als dann der LTV auch nach dem Seitenwechsel mit drei Treffern in Folge die Führung weiter ausbaute, war die Entscheidung auch rechnerisch gefallen. Einen Rückstand von 13 Treffern würden die Gäste nicht mehr aufholen können. Und so kehrte auch bei Frank Lorenzet relative Entspannung ein, auch wenn der eine oder andere Fehler seines Teams weiterhin lautstark kommentiert wurde. In der Schlussphase gab´s dann noch einen Einstand zu feiern: Jose Rosendahl,sonst in der A-Jugend der Pirates unterwegs, absolvierte seine ersten Minuten in der 3. Liga. Der Youngster wird diesen Abend sicher so schnell nicht vergessen. Zuvor hatte Lorenzet auch noch Dean Christmann für die letzten zehn Minuten ins Tor beordert; für beide Nachwuchsakteure wichtige Einsatzzeiten.
„Mit zunehmender Dauer in der Saison hat auch die Anzahl der Spiele zugenommen, in denen ich dem Treiben der Mannschaft recht entspannt folgen konnte. Das zeigt die Entwicklung, die wir genommen haben. Mit nunmehr 18:2-Punkten in Folge, wobei die einzige Niederlage die knappe Pleite gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Ferndorf war, stehen wir nun auf dem dritten Platz. Das ist schon eine Ansage“, formulierte Frank Lorenzet die Zufriedenheit mit seiner Mannschaft,

Leichlinger TV: Stecken, Mundhenk, Christmann; Kreckler (8/5), Hansen (5), Hertlein (4), Rachow (4), Lange (4), Menzlaff (3), L Schulz (3), Novickis (2), M. Schulz (1), Feuchtmann (1), Rosendahl

Quelle: Ksta

 

Zurück

Premium Partner

Business Partner