Abteilungsversammlung: Neuer Vorstand, neue Perspektiven, neue Ziele

Der neue Handball-Abteilungsvorstand des Leichlinger TV.

Die Handballer des Leichlinger TV haben einen neuen Abteilungsvorstand. Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung wurde der bisherige Vorstand mit Abteilungsleiter Harald Nix und Kassenwart Philipp Bracht entlastet. Neu an der Spitze ist als Abteilungsleiter Achim Rosendahl. Ihm zur Seite steht Reiner Natzke als 2.Vorsitzender. Aus den Reihen der Mitglieder wird ihre Arbeit in Sportbetrieb und Jugendbereich zukünftig durch Thorsten  (Sportwart) und Ingo Pölcher (2.Sportwart), Niko Richartz (Jugendwart), sowie Martin Wrede unterstützt. Nix bleibt als Beisitzer ebenfalls mit dabei.  
Rückblickend fasste Nix das letzte Jahr mit gemischten Gefühlen zusammen. Während der Seniorenbereich eher Sorgen bereitet, darf man sich derzeit über eine positive Entwicklung der Jugend freuen.
So ist die 2. Mannschaft mit dem zweiten Abstieg in Folge nunmehr in der Kreisliga angelangt und läuft nach schwachem Saisonstart Gefahr, die Klasse erneut nicht halten zu können. Auch für die 3. Mannschaft scheint das selbst gestecktes Saisonziel (Aufstieg in die 2. Kreisklasse) außer Reichweite zu geraten.
Dagegen verlief das Jahr für die A-Jugend (in Spielgemeinschaft mit dem NTV) und für die C-Jugend mit dem Erringen des Kreismeister-Titels, sowie für die B-Jugend mit einer Mittelfeld-Platzierung in der Mittelrhein-Liga sehr erfolgreich. In der laufenden Saison sind A- und B-Jugend noch eine Klasse aufgestiegen und messen sich nun u.a. mit der Jugend namhafter Handballbundesligisten (VFL Gummersbach, Bergischer HC, TUSEM Essen, Bayer Dormagen, etc.). Dies nährt die Hoffnung, die dringend notwendige Verstärkung für den Seniorenbereich künftig auch aus der eigenen Jugend heranzuführen. Mit den Altersklassen von den Minis bis zur C- Jugend ist man ebenfalls gut aufgestellt und gewinnt bereits in den Grundschulen mit Schul-AG´s weiteren Nachwuchs für die Pirates.
Die neue Führungs-Crew stellt sich zukunftsorientiert aus, um die aktuellen Herausforderungen (Erhalt der Spielklasse der 2. Mannschaft, Stärkung der Mitgliederzahl, Aufrechthaltung eines geregelten Spielbetriebs trotz geringer Hallenkapazitäten, Ausbau des Vereinslebens im Jugend- und Seniorenbereich, usw.) im Team mit viel Engagement bewältigen zu können.

Zurück

Premium Partner

Business Partner