"Jugend forscht" auch beim sechsten Zugang der Pirates

Florian Görigk

Handball-Drittligist Leichlinger TV bleibt auf dem Tranfermarkt weiter aktiv und seiner Linie mit jungen, hungrigen Spielern zu arbeiten dabei treu. Mit dem erst 19jährigen Florian Görigk holte man einen jungen Nachwuchsmann für den Rückraum. Der Allrounder, der zudem auch am Kreis einsetzbar ist wechselt vom neuen Pirates-Kooperationspartner LTV Wuppertal, für den er ein Zweitspielrecht erhält, in die Blütenstadt.
"Ich freue mich sehr auf die Herausforderung beim LTV. Ich möchte mich hier kontinuierlich weiterentwickeln und langfristig den Sprung in die 3. Liga schaffen", blickt der 1.92 Meter große Athlet mit großer Vorfreude auf die kommende Saison. Seine handballerische Ausbildung erhielt Görigk bei TuSEM Essen. Dort spielte der in Wuppertal lebende Lehramtsstudent in der Jugend drei Jahre lang, unter anderem in der A-Jugend Bundesliga. In diese Zeit fallen auch einige Kurzeinsätze im Bundesligateam der Essener. Vergangenes Jahr erfolgte dann der Schritt in die Verbandsliga zum LTV Wuppertal, wo er den nächsten Entwicklungsschub machte.
Deshalb traut Pirates-Coach und Manager Frank Lorenzet seinem neuen Schützling auch einiges zu: "Wir beobachten Flo schon über ein Jahr und waren durch unseren Koordinator und seinen Trainer Jens Buss immer sehr nahe dran. Er bringt alle Voraussetzungen mit und passt zudem in unser Anforderungsprofil. Die Kombination mit Training und langsamen Heranführen an die dritte Liga bei uns, sowie längere Einsätze im Wettkampf in Wuppertal sind die optimale Konstellation."

Zurück

Premium Partner

Business Partner