Berichte

Presseberichte zum 42:24 (23:14) gegen ART Düsseldorf

LTV lässt Düsseldorf nur zehn Minuten spielen

Zwei Fragen warf die Partie der Drittliga-Handballer des Leichlinger TV gegen den ART Düsseldorf auf. Die erste, die nach dem Sieger des Spiels, war nach gut einer Viertelstunde beantwortet, als sich die Hausherren mit dem 12:7 endgültig aus der Reichweite der Landeshauptstädter verabschiedeten. Die zweite Frage, die, ob die Blütenstädter an diesem Abend wohl die 40-Tore-Marke würden knacken können, bejahte Bastian Munkel mit seinem Treffer in Minute 56. Am Ende schlug der LTV ein bemitleidenswertes Düsseldorfer Schlusslicht 42:24 (23:14) und durfte sich darüber freuen, "noch einen Schritt nach vorne gemacht" zu haben, wie Co-Trainer Jens Buss es hinterher formulierte.

 

Weiterlesen …

Vorberichte: Leichlinger TV - ART Düsseldorf

Düsseldorf prüft die mentale Reife des LTV

Wenn eine Mannschaft aus der Spitzengruppe einer Liga den Tabellenletzten empfängt, liegt ein Schwerpunkt in der mentalen Vorbereitung beim Trainer der Spitzenmannschaft in der Regel darauf, den Gegner doch trotz allem bitteschön nicht zu unterschätzen. Beim Leichlinger TV stellt sich die Lage anders da. Wenn der Zweite der Dritten Handball-Liga West heute Abend (20 Uhr, Smidt-Forum) Schlusslicht ART Düsseldorf zu Gast hat, wird es keine großen Besonderheiten in der mentalen Vorbereitung gegeben haben. "Weil bei meiner Truppe eigentlich immer das Hauptaugenmerk darauf liegen muss, den Gegner nicht zu unterschätzen", sagt LTV Trainer Frank Lorenzet. Er hat Erinnerungen an mehr als nur ein Spiel im Hinterkopf, bei dem favorisierte Leichlinger mangels Einstellung eingeplante Punkte liegen ließen.

Weiterlesen …

Presseberichte zum 34:23 (19:13) beim VfL Gladback

LTV wird immer selbstbewusster

Mit 34:23 (19:13) gewinnen die Drittliga-Handballer des Leichlinger TV beim VfL Gladbeck. Für Trainer Frank Lorenzet ist dieser Auftritt "der nächste Schritt nach vorne" in der positiven Entwicklung der vergangenen Wochen. Ein Entwicklung, die eine breite Brust stetig wachsen lässt.

Weiterlesen …

Vorberichte: VfL Gladback - Leichlinger TV

Aschenbroich wieder an Bord

„Das ist schon gut so, dass er wieder dabei ist“, sagte LTV-Trainer Frank Lorenzet. Seit dieser Woche nimmt Matthias Aschenbroich wieder am Mannschaftstraining teil. Trotz der zuletzt starken Auftritte gegen Uerdingen und Korschenbroich wurde der wurfgewaltige Linkshänder beim Leichlinger Drittligisten vermisst. „Wir sind eben im rechten Rückraum nicht so adäquat besetzt wie auf anderen Positionen“, ist Lorenzet froh über die Rückkehr Aschenbroichs nach dessen Muskelverletzung.

 

Weiterlesen …

Presseberichte zum 30:22 (17:12) gegen den TV Korschenbroich

LTV legt den hohen Gang ein

Nach erstem Durchschnaufen erreichte Felix Janssen rasch einen erschöpft-zufriedenen Zustand. "Das war ein Schritt hin zum richtigen Rhythmus", sagte er. Zwar hatten der 26-Jährige und seine Kollegen vom Leichlinger TV gegen den TV Korschenbroich soeben ihren vierten Saisonsieg eingefahren. Aber so überzeugend wie beim 30:22 (17:12) war zuvor keine Vorstellung der Drittliga-Handballer.

Weiterlesen …

Vorberichte. Leichlinger TV - TV Korschenbroich

Pirates wollen nachlegen

Nach den schweren Auswärtspartien bei den Topteams Wermelskirchen und Uerdingen, hat Drittligist Leichlinger TvV am morgigen Freitag um 20 Uhr im Smidt-Forum am Hammer Zweitliga-Absteiger TV Korschenbroich zu Gast. Dort herrscht momentan verkehrte Welt. Während der TVK zuhause bislang kein Spiel gewinnen konnte, ist die Mannschaft auswärts noch ohne Punktverlust. Da ist es für die Pirates fast ärgerlich, dass sie der Gastgeber sind. „Korschenbroich hat zwar nur acht Spieler, diese harmonieren aber ausgezeichnet und können an einem guten Tag jede Mannschaft dieser Liga schlagen“, hat Pirates-Coach Frank Lorenzet grossen Respekt. Aus diesem Grund erwartet er auch, dass seinem Team wieder einmal nichts geschenkt wird.

 

Weiterlesen …

Premium Partner

Business Partner