LTV verpflichten Alexander Senden

Handball-Drittligist Leichlinger TV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit: Alexander Senden (Foto: LTV Pirates) wechselt von Nordrhein-Regionalligist TV Jahn Köln-Wahn in die Blütenstadt. Der 22 Jahre alte Student (Wirtschaftsingenieurwesen) spielt vorwiegend im linken Rückraum, ist aber flexibel einsetzbar. „Alex ist hungrig, flexibel, sehr dynamisch und hat einen starken Wurf. Ich bin mir sicher, dass wir an ihm viel Freude haben werden“, freut sich Pirates-Trainer Lars Hepp über die Neuverpflichtung.

Senden entstammt der Jugend des Birkesdorfer TV, mit dem er als Nachwuchsspieler zweimal Vize-Mittelrheinmeister wurde. Beim BTV sammelte der gebürtige Dürener auch erste Erfahrungen in der Herren-Oberliga. 2015 wechselte er zum Weidener TV, mit dem er im darauffolgenden Jahr die Qualifikation für die Regionalliga Nordrhein schaffte. 2017 schloss er sich dem Köln-Wahn an. Dort gehört er seither zu den Haupttorschützen. „Ich freue mich sehr, ab der kommenden Saison für den LTV aufzulaufen. Die Pirates sind seit Jahren ein Topteam in der dritten Liga. Ich hoffe, mich dort auf hohem Niveau weiterentwickeln und mit der Mannschaft eine gute Saison spielen zu können. Das ist eine tolle Chance und eine große Herausforderung für mich, die ich unbedingt nutzen will“, sagt Senden.

„Die Gespräche waren sehr angenehm und unkompliziert. Alexander ist nach Maurice Meurer von der SG Langenfeld nun der zweite hochtalentierte Rückraumspieler, der uns in der kommenden Spielzeit verstärken wird. Wir freuen uns sehr, dass er in der kommenden Spielzeit das Pirates-Trikot trägt“, erklärt LTV-Manager Niklas Frielingsdorf.

Zurück

Premium Partner

Business Partner