Vorbericht zum Pirates-Gastspiel in Langenfeld

Leichlingen. Nach dem kurzfristig abgesagten Derby gegen Longerich starten die Drittliga-Handballer des Leichlinger TV nun am Samstag (19.30 Uhr) beim Nachbarn SG Langenfeld ins neue Jahr. Anders als die meisten Liga-Konkurrenten war die spielfreie Zeit eine Woche länger. „Wir hatten jetzt eine sehr lange Pause, die uns sicherlich gut getan hat. Es wird jetzt viel darauf ankommen, dass wir gleich zu unserem Spiel finden“, sagt Trainer Lars Hepp.

Im Hinspiel beim 30:28-Erfolg taten sich die Leichlinger lange Zeit sehr schwer mit dem Aufsteiger. Die SGL lieferte den Pirates einen tollen Kampf ab und hätte sicherlich einen Punkt verdient gehabt. Besonders Maurice Meurer, der bekanntlich im Sommer zum LTV wechseln wird, machte den Hepp-Schützlingen das Leben mit zehn Toren sehr schwer. „Die Abwehr muss auch diesmal wieder richtig zupacken und wir dürfen den Langenfelder Rückraum nicht zur Entfaltung kommen lassen“ meint Hepp, der weiterhin auf die Langzeit-Verletzten Tim Menzlaff und Bastian Munkel verzichten muss.

Zum ersten Mal in dieser Saison wird dafür aber gleich ein Trio sein Debüt feiern. Die in der Winterpause nachverpflichteten Vibulan Sivanathan, Tim Lindner und Christoph Gelbke brennen auf einen Einsatz für ihr neues Team und möchten am liebsten gleich einen Sieg bejubeln. „Dafür wird die Mannschaft aber schon sehr effektiv spielen müssen. Ich hoffe, dass uns das gelingen wird“, so Hepp abschließend.

Zurück

Premium Partner

Business Partner